TU Berlin

Hybride Holzkonstruktionen mit Polyurethan

Fachgebietslogo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Hybride Holzkonstruktionen mit Polyurethan

Lupe

Metropol Parasol in Sevilla

Hybride Holzkonstruktionen mit Polyurethan

Lupe

Dach-Traufe-Element im Querschnitt

Hybride Holzkonstruktionen mit Polyurethan

Lupe

beschichtetes Dach-Traufe-Element

Entwicklung extrem dauerhafter, robuster und witterungsbeständiger Hybridbauteile aus Holz und PUR-Spritzelastomer

Ziel des Projektes ist die Erforschung und Entwicklung eines neuartigen Konzeptes zum dauerhaften konstruktiven Schutz von Holz im Freien mit Hilfe einer wasserdichten aber diffusionsoffenen PUR-Dickfilmbeschichtung.

Der Holzschutz ist eines der größten Herausforderungen im Holzbau. Einer der Gründe für die vergleichsweise geringe Anwendung von Holz im Bauwesen ist der aufwändige und trotzdem oft unzuverlässige Holzschutz. Die heute üblichen Möglichkeiten des Holzschutzes sind nach wie vor unbefriedigend.
Im Fokus des Forschungsvorhabens steht die Entwicklung eines neuen Konzeptes zum konstruktiven Holzschutz mit Hilfe einer 2-3mm dicken PUR-Spritzbeschichtung. Es soll gezeigt werden, dass diese Art des Holzschutzes einfach und zuverlässig zu applizieren ist, eine geringe Schadensanfälligkeit aufweist und dauerhaft und sicher für Nutzungszeiträume von mehr als 50 Jahre ist. Durch den Einsatz einer dauerhaften PUR-Beschichtung wäre ein zusätzlicher chemischer oder konstruktiver Holzschutz überflüssig und es könnten nennenswerte Kosten eingespart werden.

Darüber hinaus soll nachgewiesen werden, dass durch den Schutz frei bewitterter, tragender Holzkonstruktionen mit einer PUR-Beschichtung das Holz in Nutzungsklasse 2 statt in Nutzungsklasse 3 eingestuft werden kann. Dadurch reduzierten sich die Kriechverformungen um mehr als die Hälfte und die Tragfähigkeit frei bewitterter Holzbauteile könnte um bis zu 29% gesteigert werden.

Übliche Eigenschaften von PUR Spritzbeschichtungen auf Betonuntergründen

Lupe

  • weichmacher- und lösemittelfrei
  • wasserdicht dampfdiffusionsoffen mit einem sd-Wert von ca. 1,8m
  • Die PUR-Beschichtung wird 2-3mm dick auf das Holz aufgesprüht.
  • Schnelle Aushärtung: Startzeit 6-10 Sekunden, Klebefrei in einer Minute, Begehbar nach 5 Minuten
  • Risseüberbrückend bis 2mm statisch, Bruchdehnung 400%
  • Dauerelastisch von -42°C bis +100°C
  • Hohe Chemikalienbeständigkeit

Bisherige Veröffentlichungen zum Thema

Schmid, V.: Neue Materialkombinationen aus Holz und Polyurethan ermöglicht frei geformte Megastrukturen, VDI-Berichte Band 1970, VDI-Verlag, 2007

Schmid, V.: Grenzbereiche in Holz – Hybride Formen und Strukturen (2). Grenzgänger aus Holz, Tagungsband 12. Fachtagung Holzbau Berlin Brandenburg 2008

Forschungsförderung

Lupe

 

 

Drittmittelgeber

Beschichter: Reaku Hobein
Hersteller, Formulierer: AB-Polymerchemie, Bayer, BASF
Holzbauunternehmen: Finnforest, Hess Timber
Fassadenfertigteile: ETRA Traub GmbH, Isobouw

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe